Buchvernissage ‚Kunst®evolution’

und Bilderausstellung ‚ZeitRaum’

Dalia Pugatsch mit ,Höhlen-Art’

Rita Kummli mit ‚Spaces’

Das Buch Kunst®evolution feiert seine Taufe im OpenSpace des ZKO-Hauses in Zürich Tiefenbrunnen. Die Autorin Dalia Pugatsch arbeitet schon seit über 30 Jahren als freischaffende Künstlerin und seit mehr als 13 Jahren als Leiterin einer Kunstschule in Bubikon.

Untermauert werden die im Buch aufgestellten Thesen durch die Bilderausstellung ZeitRaum.

Dalia Pugatsch stellt ihre neuesten Werke Höhlen-Art vor – Höhlenmalerei trifft die Kunst der Moderne, eine Brücke über die Zeit.

Rita Kummli zeigt ihre aktuelle Serie Spaces – Abstrakte Bilder mit Weite und Tiefe, eine Brücke in den Raum.

Die Buch-Vernissage wird musikalisch untermalt: Am Freitag spielt die Gruppe Sonomundo Klezmermusik und am Samstag spielt Stephan Marty Musette-Weisen auf dem Bandoneon.

Das Buch Kunst®evolution ist eine Inspirationsquelle für  Menschen, die bereit sind, die grossen Veränderungen der zeitgenössischen Kunstszene kritisch zu hinterfragen. Die Gesellschaft der Kunstschaffenden und der Kunstbetrachter wie auch die Ausstellungsmöglichkeiten und die Ausdrucksformen der Kunst haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Die Ratlosigkeit und das Unverständnis gegenüber der heutigen Kunst wachsen. Deshalb drängen sich folgende Fragen auf: Was ist aktuell Kunst? Wer bestimmt, was Kunst sein darf, kann oder soll?

Das Buch zeigt Denk- und Lösungsansätze für ein Umdenken zum „Ausverkauf unserer Kultur“. Anhand vieler Bilder werden die Visionen und Philosophien einer «möglichen» anderen Zukunft veranschaulicht. 

Buchpräsentation

Freitag, 14. Juni um 19 Uhr

Samstag, 15. Juni um 11 und 14 Uhr

Sonntag, 16. Juni um 13 Uhr

Wir freuen uns auf die Buchvernissage mit Bilderausstellung und Musik und nehmen euch mit auf eine Reise mit vielen neuen spannenden Sinneseindrücken. 

Zu den Künstlerinnen:

Dalia Pugatsch ist seit über 30 Jahren freischaffende Künstlerin und leitet seit mehr als 13 Jahren die Kunstschule Atelier für Kunst und Gestaltung in Bubikon. Mehrere Ausstellungen und Bildverkäufe im In- und Ausland säumen ihren Weg. Bei dieser Ausstellung tritt sie mit ihrer neusten „Kunsterfindung“ Höhlen-Art an. Mit moderner Acryltechnik und der Einarbeitung uralter Fragmente der Höhlenmalerei baut die Künstlerin eine Brücke von der Steinzeit in die Moderne. Der geradezu freche aktuelle Pinselstrich dieser Kunst der Vorzeit in Verbindung mit der abstrakten Kunst ergibt eine äusserst dankbare Synthese  – www.pugatsch.ch 

Rita Kummli beschäftigt sich seit vielen Jahren mit abstrakter Malerei und plastischer Gestaltung. In beiden „Kunstdisziplinen“ hat sie bereits mehrere Ausstellungen durchgeführt. Das Spiel mit Farben und Formen ist für sie ein elementarer Aspekt ihres kreativen Ausdrucks. Ihre Werke sind vielschichtig und lassen Raum für subjektive Deutungen. Die lebendige Formenvielfalt der Natur ist oft Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeiten, bei denen sie stets die Reduzierung auf das Wesentliche anstrebt. Ihre abstrakten Bildkompositionen berühren unmittelbar durch ihre Tiefe, Kraft und Lebendigkeit – www.ritakummli.ch

OpenSPACE plus im ZKO-Haus, Seefeldstrasse 305, Zürich-Tiefenbrunnen
www.openspaceplus.ch

 


 
AJ5770 Kopie 2.jpg
AJ3389.jpg